Die Steinobstsaison beginnt mit einer hohen Nachfrage

Die Premiummarke für Obst und Gemüse SanLucar ist für die Herausforderung der neuen Saison bestens vorbereitet

(Ettlingen / Valencia, Spanien. 12. Juni 2020).- Die Steinobstsaison beginnt mit positiven Aussichten, teilt die Premiummarke für Obst und Gemüse SanLucar mit. Nicht zuletzt durch das gute Wetter der letzten Wochen in Mitteleuropa und der aktuell gewachsenen Nachfrage der Verbraucher nach frischen Produkten.

„Es stimmt zwar, dass das Klima den Beginn der Kampagne deutlich geprägt hat und auch das Verbraucherverhalten schwerer einzuschätzen ist, aber die Prognosen sind mehr als optimistisch. Vor allem ab der zweiten Juniwoche erwarten wir eine hohe und über die gesamte Saison anhaltende Nachfrage“, erklärt Alberto Olivares, Produktmanager für Steinobst bei SanLucar.

Das Unternehmen verzeichnet in einem seiner wichtigsten Absatzländer wie Deutschland und Österreich bereits jetzt eine hohe Nachfrage. Die Premiummarke konnte den Verkauf seiner innovativen Slider für Aprikosen, Nektarinen oder Plattpfirsiche sogar verdoppeln. Bei den Verbrauchern wird diese praktische “to-go”- Schale immer beliebter.

SanLucar’s Produktangebot basiert auf einer sorgfältigen Auswahl der Sorten und Obstbäume, um den besten Geschmack und die unverwechselbare Premium-Qualität der Marke zu erhalten. Angebaut im Einklang mit Mensch und Natur, wächst SanLucar Steinobst in den optimalsten Anbaugebieten Spaniens, Italiens und der Türkei.  Dadurch wird die Saison von April bis September verlängert.

 

Der Sektor meistert die Corona-Krise

Wenn es etwas gibt, das die aktuelle Steinobstsaison auszeichnet, dann ist es die beispiellose Einführung von Sicherheitsmaßnahmen durch die Produzenten. Sowohl auf den Feldern als auch in den Packhäusern treffen sie Vorkehrungen, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter, aber auch die Qualität des Obstes zu schützen.

Olivares betont, dass der Sektor die Auswirkungen von Covid-19 effizient löst und die aktuellen Bedingungen das Produktangebot nicht beeinträchtigt. “Der gesamte Sektor ist sich der Bedeutung seiner Tätigkeit bewusst und hat deshalb keine Mühen gescheut, um weiterhin auf die Marktnachfrage zu reagieren, selbst unter solch außergewöhnlichen Umständen wie den aktuellen”, fasst er zusammen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an:

Jennifer Heer

Pressekontakt Deutschland – SanLucar Fruit

jennifer.heer@sanlucar.com

Tel. +49 7243 525 411 04

X